Kategorien
Seiten
Keine Artikel im Warenkorb.
Menü

Mandantenfähig für die gleichzeitige Nutzung durch bis zu 16 Ärzte
Größtes grafisches Display im Markt im Format 50 x 50 mm
Anzeige von mind. 11 Zeilen
Kartenschonende, selbst absenkende Kontakte für 500.000 Steckzyklen
Batterie- oder Akkubetrieb
Sicherungsbatterie mit ca. 10jähriger Lebensdauer
Formulargerechter Direktdruck ohne PC
Direktdruck auch in zahnärztliche Formulare
Ersatzbetrieb für stationäres Terminal
Dockingfähig an alle CARD STAR /medic2
Alternativ: USB-Anschluss
Optional: nativer serieller Anschluss wie bisherige KVK-Leser
Im Docking-Betrieb: sicheres Pairing ersetzt PIN-Eingabe
Gehäuseschutz analog zu eHealth-BCS-Terminals
ADMINreset-Verfahren bei vergessener Admin-PIN ohne Verlust von Daten und Einstellungen
Desinfizierbare Folientastatur



Das jüngste Mitglied der CARD STAR Familie besitzt eine Zulassung als „MobiKT – Ausbaustufe 1+ (migrationsfähig auf Stufe 2)“.

Mit seinem extragroßen, beleuchteten Grafikdisplay und seiner Mandantenfähigkeit unterscheidet sich das Gerät nachhaltig von allen anderen im Markt befindlichen Terminals.

Das Auslesen der Versichertendaten kann sowohl drahtlos über ein CARD STAR /medic2 als Basisstation oder drahtgebunden per USB-Anschluss erfolgen. Der serielle Anschluss ist optional möglich.



CARD STAR /memo3 ist als erstes mobiles Kartenterminal mandantenfähig.

Bis zu 16 Ärzte mit jeweils eigener LANR und BSNR können ein Gerät parallel benutzen und die Daten ihrer Patienten nachfolgend gezielt übertragen. Alle Daten sind durch einen individuellen PIN-Code gesichert.

Das helle s/w-Display und die leicht desinfizierbare Folientastatur mit 20 teils farbigen Tasten erlauben eine bequeme und direkte Datenselektion. Durch den

zusätzlichen USB-Anschluss ist CARD STAR /memo3 auch ohne Dockingstation in vollem Umfang einsetzbar. Optional kann darüber auch die serielle Schnittstelle eines PCs oder Druckers angesprochen werden.

Als Standard ist der sehr komfortable Betrieb an einem CARD STAR /medic2 als Dockingstation ohne weitere Kabel- verbindungen oder Umstellung der Schnitt- stelle im Praxis-Verwaltungssystem realisiert. Der in vielen Fällen zusätzlich erforderliche Praxis-Arbeitsplatz kann entfallen.


Seitens der gematik erfolgte die Zulassung des CARD STAR /memo3 am 15. November 2010 unter der Zulassungs-ID gematik_mobKT_20101115_0032.

 

Tasche

 

 

Zum Schutz Ihres wertvollen CARD STAR /memo3 empfehlen wir den Kauf unserer exklusiven Ledertasche.

Handgefertigt aus weichem, schwarzem Leder besitzt die Tasche eine Gürtelschlaufe und wird durch einen Magnetverschluss verschlossen.

Die CCV-Blindprägung auf der Vorderseite kann bei Bestellungen ab 100 Stück durch eine eigene Prägung ersetzt werden

 

Tischständer

 

 

CARD STAR /memo3 kann in der Praxis auch als Ersatz für ein stationäres Terminal eingesetzt werden.

Es wird dazu mit Hilfe des mitgelieferten USB-Kabels direkt mit einem PC verbunden und auf "Karten-Sofortübertragung" umgeschaltet.

Besonders komfortabel wird diese Handhabung mit Hilfe unseres als Zubehör erhältlichen Tischständers aus weiß-lackiertem Stahlblech. Das CARD STAR /memo3 wird in diesen eingelegt und an das USB-kabel angeschlossen.

Die Karten der Patienten können nachfolgend wie üblich von oben gesteckt werden.



Wiedergabe:
 




 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichert keine persönlichen Daten.