Kategorien
Seiten
Keine Artikel im Warenkorb.
Menü

Kompatibilität & Freigaben
 

Das CARD STAR /medic2, /memo3 und /memo2 wurde durch einen Großteil der Praxissoftwareanbieter in Deutschland getestet und freigegeben. Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich gerne an unsere Hotline unter 02841-1796-155.

 

KBV-Zertifizierung

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) schreibt vor, dass jede von ihr zertifizierte Software für Praxis oder Klinik mit jedem von der KBV zertifizierten Kartenterminal kompatibel sein muss.

Häufig sind jedoch unbeachtete Einstellungen an Software oder Gerät daran Schuld, dass die Kommunikation zwischen den beiden Komponenten nicht sofort funktioniert.


USB-Anschluss

Aktuelle Geräte wie CARD STAR /medic2 oder CARD STAR /memo3 bieten zudem auch die Möglichkeit, die Verbindung zwischen PC und Kartenterminal per USB herzustellen, ohne einen USB-seriell Adapter zur Hilfe nehmen zu müssen.

Dies ist aber nur dann möglich, wenn die Praxis-Software bzw. das KIS-System diese Anschlussart integriert hat.

Alternativ steht aber auch ein virtueller COM-Treiber zur Verfügung, der trotz der physischen Verbindung per USB-Kabel der Software einen seriellen Anschluss bietet.

CARD STAR /medic2 ist ein Terminal

  • mit Zulassung der KBV als MKT mit KVK-Modul (zum Lesen der Krankenversichertenkarte) über den seriellen oder USB-Anschluss
  • mit vorläufiger Zulassung der gematik als MKTplus (für die ersten Pilotversuche und den Basis-Rollout der eGK)
  • mit vorläufiger Zulassung als eHealth-Terminal bei der gematik (für weitergehende Pilotversuche im LAN und am Konnektor für die spätere Telematik-Infrastruktur)
  • mit Zulassung der gematik als eHealth-BCS-Terminal (für den Basis-Rollout)
  • mit Zulassung der gematik als Basisstation für die speichernden, mobilen CARD STAR /memo2 und CARD STAR /memo3


Wiedergabe:
 
Keine Produkte verfügbar




 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichert keine persönlichen Daten.